Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Jahreshauptversammlung der Dillenburger Feuerwehren

Am vergangenen Freitag, dem 08. März 2019, fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Dillenburger Feuerwehren statt. Stadtbrandinspektor Michael Reichel blickte dabei auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück. Dass uns das Jahr 2018 vor einige Herausforderungen stellte, lässt sich auch anhand einiger Zahlen ablesen. So stieg alleine die Anzahl der Einsätze von ca. 170 auf 201 Einsätze an. Dabei mussten nicht nur Kleineinsätze abgearbeitet, sondern auch einige mehrstündige Einsätze bewältigt werden. Arbeits- und zeitintensiv waren zum Beispiel mehrere Flächenbrände, darunter auch der größte Flächenbrand in Frohnhausen, aber auch ein Feuer auf einem Abfallentsorgungsbetrieb in Oberscheld oder auch ein Gefahrguteinsatz in einem Dillenburger Industriebetrieb. Besonders in Erinnerung geblieben, ist auch der Brand

mehr...

Jugendfeuerwehren sagen Danke!

Erfolgreiche Weihnachtsbaumsammelaktionen

Bei den diesjährigen Weihnachtsbaumsammelaktionen konnten viele Spenden für die Jugendarbeit gesammelt werden. Durch die Spenden wird die wichtige Jugendarbeit, die eine starke Säule unserer Mitgliedergewinnung darstellt, unterstüzt. Bei der Jugendfeuerwehr findet neben feuerwehrtechnischer Ausbildung auch allgemeine Jugendarbeit, wie zum Beispiel Ausflüge und Bastelarbeiten, statt. Auch durch Ihre Spenden können wir den Jugendlichen eine attraktive Gestaltung ihrer Freizeit bieten und dadurch das Interesse an einer Mitarbeit in der Feuerwehr wecken. Dafür möchten wir im Namen unserer Jugendfeuerwehren ganz herzlich Danke sagen!

Jugendfeuerwehren gibt es im übrigen in jedem Dillenburger Stadtteil. Ab einem Alter von 10 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied werden. Informationen zur Jugendfeuerwehr erhalten Sie unter 02771/896620.

Oranienstadt Dillenburg investiert in unsere Sicherheit

Neue Helme für Atemschutzgeräteträger

Wir Feuerwehrleute sind im Einsatz besonderen Gefahren ausgesetzt. Um uns im Einsatz die bestmögliche Sicherheit zu ermöglichen, hat die Oranienstadt Dillenburg knapp 28.000 € investiert und in einer ersten Beschaffungsaktion 70 neue Feuerwehrhelme der Marke Rosenbauer beschafft. Diese Helme haben, neben einer höheren Warnwirkung auf Grund ihrer Farbe, auch viele Vorteile für uns. Der wichtigste Vorteil ist natürlich die Sicherheit! Durch die Bauform des Helmes wird insbesondere der Nacken, bei eventuell herabfallenden Teilen, besser geschützt. Aber auch die beiden Augenschutzvisiere bieten einen höheren Schutz, als die bisher in Verwendung befindlichen Helme, die teilweise noch aus den 70er Jahren stammen.

mehr...

Feuerwehr Dillenburg löscht Feuer in historischem Gebäude

Schnelles Eingreifen verhindert größeren Brand

Am vergangenen Montag wurde, gegen 11:50 Uhr, die Feuerwehr Dillenburg gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Gebäudebrand auf dem Schloßberg alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine leichte Rauchentwicklung auf dem Schloßberg sichtbar. Die Erkundung ergab, dass es zu einem Brand in der ehemaligen Jugendherberge, unweit des Stockhauses, gekommen war. Der Angriffstrupp konnte unter Atemschutz über ein Fenster direkt in den Brandraum eindringen.

mehr...

Besonderer Einsatz am Krankenhaus

Feuerwehr unterstützt Mann im roten Mantel

Heute ging bei uns ein ganz besonderer Notruf ein. Ein Mann im roten Mantel rief bei der Leitstelle an und bat um unsere Hilfe. Schon seit vielen Stunden ging er mit einem großen Jutesack von Haus zu Haus und verteilte Süßigkeiten. Als er schließlich in der Rotebergstraße ankam, erblickte er die Lahn-Dill-Kliniken und erschrak. So viele Stockwerke waren für den alten Mann einfach nicht mehr zu bewältigen. Aber gerade den Menschen im Krankenhaus, denen es nicht so gut geht, wollte er unbedingt etwas Gutes tun und gute Besserung wünschen. Natürlich sind wir ihm sofort zur Hilfe geeilt. Mit der Drehleiter fuhren wir den Mann von Fenster zu Fenster und so konnte er auch im Krankenhaus seine kleinen Geschenke verteilen.

mehr...

Feuerwehren Dillenburg und Manderbach üben Gemeinsam

Feuer in Gebäude! Menschenleben in Gefahr!

So lautete das Einsatzstichwort für die Übung der Feuerwehren Dillenburg und Manderbach am vergangenen Dienstag. In einem Gebäude in der Straße "Am Zwingel" ist im Keller ein Feuer ausgebrochen. Dichter Rauch vernebelte das gesamte Treppenhaus. Bei unserem Eintreffen standen 3 Personen an den Fenstern des Gebäudes. Der Fluchtweg über den Treppenraum war wegen des dichten Rauchs versperrt. Ein weiterer Bewohner des Hauses wurde durch einen Pflegedienst zu Hause betreut und musste beatmet werden. Daher wurde der Rettungsdienst über die Drehleiter zu dem Patienten gebracht und dieser dann über die Drehleiter gerettet.

mehr...

Verkehrsunfall zwischen Oberscheld und Niederscheld

Junger Fahrer überschlägt sich mit Audi

In der Nacht zum Samstag kam auf der Landstraße zwischen Oberscheld und Niederscheld zu einem Alleinunfall eines jungen Autofahrers. In Höhe der Kreuzung zum Abzweig nach Eibach kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Da zunächst gemeldet wurde, dass der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei, wurden neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Feuerwehren Niederscheld und Dillenburg alarmiert. Beim unserem Eintreffen war der Fahrer allerdings bereits aus seinem Fahrzeug befreit worden. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und unterstützen die Polizei bei der Beweisaufnahme.  

Feuerwehren aus Fro(h)nhausen besuchen THW

5 Feuerwehren besuchen THW Dillenburg

Seit über 25 Jahren gibt es die freundschaftliche Verbundenheit der fünf Feuerwehren Frohnhausen. Rotierend trifft man sich einmal im Jahr. Dabei stehen zunächst eine Besichtigung auf dem Programm und anschließend ein gemeinsames Essen. Gedankenaustausch und Kameradschaftspflege sind der Zweck dieses Stammtischtreffens. In diesem Jahr nahmen knapp 60 Kameraden ab diesem Treffen teil.

mehr...

Ehrungen und Beförderungen

Langjährige Mitglieder werden geehrt und befördert

In die Feuerwehr eintreten, an den Übungen und Lehrgängen teilnehmen und zu jeder Zeit für Menschen in Not da sein. Und das über viele Jahre. Darüber kann man stolz sein. Und dieses Engagement wird auch bei uns entsprechend gewürdigt.

Geehrt und befördert wurden von links nach rechts: Simon Bastian (Dillenburg), Bürgermeister Michael Lotz, Sabine Betz (Dillenburg), Thorsten Höhne (Dillenburg), Stefan Hain (Frohnhausen), Marcus Theis (Oberscheld), Maximilian Löhr (Manderbach), Christian Kutzner (Oberscheld), Martin Schwehn (Dillenburg), Denis Dworatzek (Manderbach), Jannick Ludwig (Frohnhausen), stv. Stadtbrandinspektor Dirk Schumacher, Calvin Krenzer (Nanzenbach), Stadtbrandinspektor Michael Reichel 

 

Leistungsspange der Jugendfeuerwehr

Starke Leistungen in Asslar!

Am Samstag, den 22.09.2018 fand in Aßlar die Abnahme der Leistungsspange statt. Viele Wochen der Vorbereitung lagen hinter den Jugendlichen und ihren Betreuern. Entsprechend starke Leistungen lieferten die gemischten Gruppen der Jugendfeuerwehren aus der Kernstadt, Frohnhausen, Manderbach, Nanzenbach, Niederscheld und Oberscheld ab.

mehr...

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn