ADMINISTRATIVE-ORGANISATORISCHE KOMPONENTE DER EINSATZLEITUNG

Der Führungsstab (Verwaltungsstab) der Stadtverwaltung Dillenburg, wie die administrative-organisatorische Komponente bezeichnet wird, wird tätig wenn aufgrund eines besonderen Ereignisses ein über das gewöhnliche Maß hinausgehender hoher Koordinations- und Entscheidungsbedarf besteht. Dies ist insbesondere bei Großschadenlagen und Katastrophen der Fall oder bei anderen Vorkommnissen bei denen die Führungsstruktur hilfreich ist.

Der Führungsstab muss für den politischen gesamtverantwortlichen (Bürgermeister) alle mit dem Ereignis im Zusammenhang stehenden administrativ-organisatorische Maßnahmen veranlassen und kontrollieren.

In Dillenburg arbeitet die administrative-organisatorische Komponente des Führungsstabes mit der operativ-taktische arbeitenden technischen Einsatzleitung (TEL) der Feuerwehr eng zusammen, der Sitz der Einsatzleitung ist der Feuerwehrstützpunkt in Dillenburg.

Das Starkregen Ereignis im September 2006, bei dem über 400 Schadensmeldungen in den ersten vier Stunden eingegangen sind und im Einsatzverlauf über 1.500 Einsatzkräfte koordiniert werden mussten, hat die Wichtigkeit einer gut funktionierenden Führungsorganisation unterstrichen, die seit dem noch weiter ausgebaut wurde.