UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE EINSATZLEITUNG

Bei Feuerwehreinsätzen ist eine funktionierende Kommunikation für den Einsatzerfolg extrem wichtig. Die Kommunikationsstruktur muss an der Einsatzstelle entsprechend der Führungsstruktur angepasst und betrieben werden. Aufgrund der umfangreichen verwendeten Technik sowie der Besonderheiten der Bedienung, stehen mit der Fachgruppe IUK (Information und Kommunikation) Feuerwehrangehörige zur Verfügung die sich neben dem normalen Feuerwehrdienst für diese Anforderungen spezialisiert haben.

Sie besetzen, als Führungshilfspersonal und Fernmelder, die beiden Einsatzleitwagen (ELW1) sowie die Landfunkstelle und führen die Kommunikation, Einsatzkräfte-übersichten, Lagedarstellungen sowie die immer umfangreichere Dokumentation durch.

Für die Dokumentation steht die Führungsunterstützungssoftware FIREBOARD zur Verfügung.

Bei Einsätzen der TEL und des Führungsstabes, bilden die Feuerwehrkameraden mit der Landfunkstelle die Schnittstelle der Kommunikationswege zur Führungseinheit, dafür steht die Stabs-Software Tec-BOS Command zur Verfügung.