Tanklastzug mit 18.000 Litern Heizöl verunglückt

Stundenlanger Einsatz zwischen Oberscheld und Hirzenhain

Am vergangen Donnerstag, den 30.11.2017, ereignete sich zwischen Dillenburg-Oberscheld und Eschenburg-Hirzenhain ein Verkehrsunfall mit einem Tanklastzug. Da zunächst nicht bekannt war welchen Stoff der Tanklastwagen geladen hatte wurde neben der Feuerwehr Oberscheld und der Feuerwehr Dillenburg auch der GABC-Zug des Lahn-Dill-Kreises nach Oberscheld alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einheiten stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um ca. 18.000 Liter Heizöl handelte. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und hatte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits sein Fahrzeug verlassen können und wurde durch den Rettungsdienst betreut. Zur Überwachung wurde er in das Dillenburger Krankenhaus eingeliefert. Bei Erkundung der Lage konnte festgestellt werden, dass nur geringe Mengen des Heizöls aus dem Domdeckel des Lastwagens austraten. Somit konnten die Einsatzkräfte des GABC-Zuges den Einsatz abbrechen.

Die Feuerwehr Oberscheld und die Feuerwehr Dillenburg stellten den Brandschutz sicher und fingen das auslaufende Heizöl auf. Nach Eintreffen des Bergungsunternehmens wurde entschieden, dass der Tanklastzug komplett entleert werden muss. Ein zweiter Tanklastzug wurde an die Einsatzstelle beordert und der Eigentümer pumpte das Heizöl in den zweiten Tanklastwagen. Dieser Vorgang dauerte mehrere Stunden. Anschließend wurde der verunglückte Lastwagen mittels zweier Kräne geborgen und anschließend abtransportiert. Die Straße zwischen Oberscheld und Hirzenhain war während der Bergungsarbeiten bis ca. 18.00 Uhr vollgesperrt. Die Bergungsarbeiten wurden durch die Feuerwehr unterstützt und abgesichert. Neben den ca. 80 Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren auch Kräfte der Polizei, der Unteren Wasserbehörde und Hessen Mobil im Einsatz. Die Straße ist zunächst nur halbseitig befahrbar, bis der Fahrbahnrand ausgebessert wurde.

      

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn